Ehren-Kreisbrandrat Englbert Deininger verstorben

5. Oktober 2021
Die Feuerwehren des Landkreises Traunstein und Oberbayerns trauern um den ehemaligen Kreisbrandrat des Landkreises Traunstein, Englbert Deininger, der am 4. Oktober im Alter von 83 Jahren verstorben ist.

Im Januar 1978 wurde Englbert Deininger zum Kreisbrandinspektor ernannt. Von 1984 bis 2000 war er Kreisbrandrat der Feuerwehren im Landkreis Traunstein. Insgesamt leistete Deininger 45 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.

Deininger, der während seiner aktiven Zeit als Kreisbrandrat respektvoll nur „der Rat“ genannt wurde, hat maßgeblich die Wiedergründung des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein initiiert. Am 22. Juli 1994 wurde der Kreisfeuerwehrverband Traunstein e.V. in Wonneberg wiedergegründet. Bis zum Jahr 2000 war Deininger Vorsitzender des KFV Traunstein.

Englbert Deininger war ein Feuerwehrler mit Leib und Seele. Seine außerordentlichen Leistungen, seine Verdienste, sein Einsatz und sein Enthusiasmus um die Feuerwehren und das Feuerwehrwesen wurde mit vielen Auszeichnungen gewürdigt. Unter anderem wurde er mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland für seinen jahrzehntelangen Einsatz um das Feuerwehrwesen und das Gemeinwohl geehrt.

Die Feuerwehren Oberbayerns und der Bezirksfeuerwehrverband Oberbayern werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.